Graham F. Valentine

Graham F. Valentine

Schauspieler

Graham F. Valentine absolvierte seine Ausbildung in Aberdeen, in Zürich und an der École Internationale de Théâtre Jacques Lecoq in Paris. 

Er trat  an allen großen Bühnen Europas auf,  u.a. am Royal National Theatre London, in Covent Garden, am Teatro Real Madrid, an der Opéra Bastille, am Burgtheater, an der Volksbühne Berlin, an der Staatsoper Berlin, an der Vlaamse Opera Antwerpen und Gent, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Théâtre de la Colline Paris, am Schauspielhaus Zürich und am Theater Basel. 

Seit 1970 arbeitet Graham F. Valentine mit Christoph Marthaler zusammen, so in Stunde Null, Pierrot Lunaire, Winch Only, Twentieth Century Blues und Meine Faire Dame

Zu seinen vielfältigen Engagements gehören Festspielauftritte in Salzburg, Edinburgh, Avignon, bei der Ruhrtriennale und als Sprecher/Sänger mit dem Ensemble Intercontemporain, auf dem Klangforum Wien, an der Scottish Opera, mit dem Freiburger Barockorchester und dem Hebrides Ensemble

An der Oper Stuttgart war Graham F. Valentine 2015/16 als Spalanzani in der Stuttgarter Premiere von Christoph Marthalers Hoffmanns Erzählungen zu erleben. Zur Zeit ist er u.a. im Staatstheater Mainz in der Produktion von Thom Luz "Traurige Zauberer" zu sehen, in der auch Leonhard Dering mitwirkt.

Bei den Höri Musiktagen wird Graham F. Valentine Mendelssohns Ein Sommernachtstraum op. 61 darstellerisch mit den Texten Shakespeares ergänzen und bereichern.

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht