Collegium Vocale Bodensee

Collegium Vocale Bodensee

Chor

Das Collegium Vocale Bodensee beschäftigt sich seit seiner Gründung im Jahr 2004 mit einem weit gefächerten Repertoire an Chormusik, das Literatur vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart umfasst.

Die Ensemblemitglieder legen großen Wert auf ihre musikalische und stimmliche Entwicklung, um den jeweiligen stilistischen Anforderungen gerecht werden zu können.

Diese reichen vom durchsichtigen, rhetorisch initiierten Singen bis hin zum klangvollen, großformatigen Gesang der Oratorienliteratur des 19. Jahrhunderts.

Zwischen dem Collegium Vocale Bodensee, den Orchestern der Bodenseeregion wie auch international besetzten Ensembles, so der Südwestdeutschen Philharmonie oder dem Budapester Symphonieorchester, besteht eine langjährige Zusammenarbeit.

Der Chor setzt sich in seiner Arbeit auch mit historischer Aufführungspraxis auseinander. Musikalischer Partner hierbei ist das Ensemble „gli artegiani“, das sich aus Musikern aus ganz Europa zusammensetzt.

Regelmäßig unterstützt das Collegium Vocale Bodensee die Internationalen Meisterkurse am Bodensee, die eine europaweite Lücke zur Weiterbildung für Dirigieren mit Orchester und Chor schließen. Chor und Orchester von höchster Qualität bilden hierbei die Basis künstlerischer und pädagogischer Arbeit.

Bei den Höri Musiktagen tritt der Damenchor des Collegiums Vocale Bodensee in Mendeslssohns Ein Sommernachtstraum op. 61 auf.

Veranstaltungen

Veranstaltungsübersicht